Startseite
  ☎  02405 / 89242-500
Unternehmer-Beratung für Sales-Excellence. info@ebo-solution.de
  
     

Für die ARGEN Düsseldorf wird Vertrieb planbar – mit ION von EBO

Es ist und bleibt die unternehmerische Kernaufgabe: Vertrieb. Für die Düsseldorfer ARGEN – ein Schlüssellieferant für dentale Werkstoffe – ist die Entscheidung für ein CRM-System daher vor allem eine sensible Investition. Denn mit einem neuen System gehen auch immer veränderte Prozesse einher. Ist es sinnvoll, das System dem bestehenden Vertriebskonzept anzupassen oder das Sales-Konzept dem System? Die Antwort gab ARGEN nach einem ausführlichen Benchmarking verschiedenster Systeme: Das Sales-Konzept wird auf ION umgestellt. Auch deshalb, weil EBO die ION-Lösung perfekt an die bestehende IBM AS/400 anbinden konnte. Zunächst 10 User nutzen ION und die zugehörige ERP-Schnittstelle. Sie profitieren von der Funktionsvielfalt und klaren Strukturierung des Vertriebsprozesses in ION. Und machen nun ihren Vertrieb planbarer als je zuvor.



CRM in einer kommunalen Verwaltung: Kupferstadt Stolberg geht mit ION neue Wege

Serviceorientierung und Marketing sind für moderne Verwaltungen längst kein Fremdwort mehr. Nur konsequent ist es, wenn auch mit digitalen Tools der Kunde in den Mittelpunkt gestellt wird. Die CRM- und Organisationslösung ION ist so ein Tool. Bei der Stadt Stolberg wurde ION nun für über 20 Mitarbeiter aus Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung eingeführt. Besonders herausfordernd für EBO: Die Integration der vorhandenen Mail-Plattform GroupWise und die Anbindung an vorhandene Datenbanken für Liegenschaften. Die Lösung schafft für die Wirtschaftsförderung neue Vermarktungsmöglichkeiten, z.B. beim Matching von Gewerbeflächenangeboten und suchenden Unternehmen. Die Anbindung der VOIP-Telefonanlage sorgt für eine neue Qualität im Telefonkontakt mit unmittelbaren Hintergrundinformationen aus ION zum Anrufer.



Auch für die IBM-Welt ist ION erste Wahl: Modernes CRM im Zusammenspiel mit der AS/400

Das auf Isolatoren für die Elektrotechnik fokussierte Unternehmen Georg Jordan aus Siegburg ist ein Paradebeispiel für kundenorientierten deutschen Mittelstand. Häufig sind hier bestehende Systeme im Laufe der Zeit so individualisiert ausgeprägt worden, dass es lohnt, sie nicht im Zusammenhang mit erwünschten neuen Funktionen in Frage zu stellen. Im Falle von Georg Jordan ist das bestehende System die DB2 Datenbank der IBM AS/400. Die Integrationsaufgabe für EBO bestand darin, das CRM ION in den vorhandenen Sicherheitsmechanismen, Backup-Szenarien und erwünschten hohen Verfügbarkeiten zu realisieren. Über 30 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst nutzen nun ION als Kommunikations-Drehscheibe mit Anbindung an ERP-Daten (aus der AS/400), Anbindung an Groupwise für Mails, Offline-Synchronisation für den Außendienst und Projektmanagement. Die IT-Abteilung von Georg Jordan ist nun in der Lage, individuelle weitere Funktionen oder Auswertungsroutinen selbst zu erstellen. Dies geschieht zum Beispiel für Umsatzzahlen oder die Reklamationsdatenbank.



Olsberg hat mit Kendox Rechnungseingangsprozess erfolgreich umgesetzt.

Mit seiner weit über 430-jährigen Geschichte zählt Olsberg zu den ältesten Familienunternehmen Deutschlands. Als Anbieter von designorientierten Kamin- und Pelletöfen hat sich das Unternehmen seit Jahren zu einem Anbieter spezieller, kundenspezifischer Systemlösungen entwickelt. Olsbergs Gießereien bieten einer Vielzahl von Industriekunden Serien- und Handformgussteile aus Grau- und Sphäroguss. Bei Olsberg wird ein klassischer Rechnungseingangsprozess eingesetzt. Eingehende Rechnungen werden – sofern Sie auf Papier ins Unternehmen kommen – eingescannt und dem Freigabeprozess zugeführt. Eingehende Rechnungen per E-Mail werden zunächst im Archiv abgelegt und anschließend ebenfalls an den Prozess übergeben. Der Rechnungsprozess selbst unterscheidet zwischen Rechnungen mit und ohne Bestellbezug und ist sowohl mit der Finanzbuchhaltung als auch mit dem Warenwirtschaftssystem integriert (jeweils AS/400).



Glas König steht für Transparenz aus Prinzip - nun auch beim CRM

Wer in Köln an Glas denkt, denkt an Glas König. Die seit mehr als 175 Jahren tätigen Experten für funktionale und ästhetische Lösungen aus Glas nehmen die Chancen der Digitalisierung aktiv in die Hand. Dazu zählt nun auch die Einführung einer ION CRM-Lösung von EBO. Die Anforderung nach einem einfachen, schnellen Cockpit für den Mitarbeiter im Kundenkontakt konnte EBO pragmatisch erfüllen. So haben nun die Mitarbeiter bei jedem eingehenden Anruf volle Transparenz über den Kunden, seine Projekte und seine aktuellen Entwicklungen. Direkte Anbindungen des ION CRM in die nachgelagerten Prozesse sowie Schnittstellen zur ERP-Software – hier im Einsatz die Branchenlösung aus dem Hause Albat+Wirsam – und zu Datev betten die neue Lösung perfekt in die bestehende Software-Landschaft ein. In nur 3 Monaten von Entscheidung bis Go-Live konnte das Projekt realisiert werden.



Kommunales Flächen- und Veranstaltungsmanagement baut auf EBO CRM

In der Stadt Mainburg nutzt nun die Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft eine schlanke CRM Lösung von EBO, die sich im Wettbewerb gegen zahlreiche Wettbewerber durchsetzen konnte. Zunächst 5 Benutzer setzen die kombinierte CRM und Orga-Software im Flächen- und Veranstaltungsmanagement ein. Die Realisierung erfolgte hier in nur 4 Tagen vor Ort – einschließlich Schulung und Migration der bislang in Excel gepflegten Daten, so dass im Team unmittelbar produktiv gearbeitet werden konnte. Ein Projekt, in dem klar wurde, dass CRM nicht zwingend ein aufwändiges Projekt sein muss, sondern auch über Teilschritte elegant eingeführt werden kann.



 
Die EBO

Philosophie

DNA

Gesellschafter

Partner

Aktuelles

     

EBO GmbH
Vertriebs- und Beratungsgesellschaft
Sankt-Jobser-Straße 49
D - 52146 Würselen